Besuch bei Ford in Köln

Bei Sonnenschein ging es von Wesel nach Köln-Niehl, zu den Fordwerken am Rhein. Zunächst Firmengeschichte und Produktwerbung und dann mit der Bahn durch die Fertigungshallen. Tonnenschwere Blechrollen, Press- und Stanzwerke und reichlich Roboter. So entstehen Einzelteile der Karosserie. Wir konnten nur staunen. Jetzt konnten die Robotor dieEinzelteile verschweißen und schon ging es in die Lackiererei. In der Endmontage, der Höhepunkt, die Verbindung von Fahrwerk mit der Karosserie und reichlich Montage von Einzelteilen. Schließlich mehrere Kontrollen und das Auto kann zu dem Kunden.

Anschließend konnten wir in Zons,  zwischen alten Mauern, zurückentspannen, bevor es wieder nach Wesel ging.

zur Bildergalerie …

RSS-Icon