Wandern in Emmerich

Arabica vs. Robusta. Wer hierzu etwas erfahren wollte, war bei PROBAT goldrichtig. Schließlich ist das Familienunternehmen PROBAT in Emmerich mit weltweit ca. 800 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 100 Mill. Euro der Weltmarktführer in Sachen Entwicklung und Bau von Kaffeeröstern. In einer fast dreistündigen Exkursion wurden wir von der Urenkelin des Firmengründers persönlich durch das firmeneigene Museum geführt und über die Geheimnisse des Kaffees und seiner Röstung eingeweiht. Dabei lernten wir von den mehr oder weniger handlichen Ladenröstern bis hin zur 22 Mill. Euro teuren Röstfabrik (natürlich nur als Modell)  einiges kennen, was so in der ca. 140-jährigen Firmengeschichte hergestellt worden war.

Und der Unterschied zwischen Arabica und Robusta: Arabica wächst bei einer Temperatur um die 20° in einer Höhe von ca. 600-2300m während der etwas widerstandfähigere Robusta vorzugsweise bei Temperaturen bis 36° eher in niedrigen Gefilden wächst. Hierdurch erklärt sich auch, warum der Kaffee nur in Äquatornähe angebaut wird.
Und der Geschmack? Na ja, ist halt eine Geschmackssache.

Nach mehr als 2,5 Std. Führung war eine Stärkung im Restaurant „onder de poort“ angesagt.

Ganz unverwegene wagten bei dem wechselhaften Aprilwetter noch den Aufstieg auf den Eltener Berg, um anschließend im Pannekoekhuys eine abwechslungsreiche Veranstaltung bei Kaffee und Kuchen zu beenden.

 

zur Bildergalerie …

RSS-Icon